Fernrohr – Nicht nur für Seefahrer eine wichtige Errungenschaft

Auch Camper möchten auf ihr Fernrohr nicht mehr verzichten, wenn sie eins besitzen. Denn in den lauen Sommernächten tut sich immer wieder ein prachtvoller Sternenhimmel auf, der bewundert gehört.

Fernrohre Test 2014

Auf den Spuren von Astronomen wandern

FernrohrViele Hobby- und Amateurastronomen gibt es inzwischen und sie kommen ohne Fernrohr einfach nicht aus. Denn ein Astronom ohne Fernrohr, das wäre wie ein Fischer ohne Angel.

600-fach vergrößernde billige Teleskope mögen vielleicht am ersten Blick ihren Zweck erfüllen, aber auf Dauer gesehen ist diese Anschaffung nichts. Denn wenn ein Teleskop schon auf wackeligen Beinen steht, wird sein Besitzer nicht lange Freude damit haben. Ein geeignetes Fernrohr weist zwei entscheidende Kennzeichen auf. Die hochwertige Optik kann überzeugen und für eine kompakte Montierung ist gesorgt. Die ruckelfreie Bewegung ist daher von Bedeutung. Ein geeignetes Teleskop muss zudem leicht zu transportieren sein und die einfache Handhabung muss für das Teil sprechen. Das Fernrohr muss mit Leichtigkeit getragen werden können und muss einfach bequem zum Auf- und Abbauen sein. Nicht jedes Fernrohr ist für alle Anforderungen gedacht. Auch nicht jede Montierung ist für alle gleich gut geeignet.

Das Teleskop übernimmt folgende Aufgabe, es liefert den Augen mehr Licht von entfernten Himmelsobjekten. Für diese Aufgabe ist die Pupille überfordert, zudem ist es für die perfekte Vergrößerung zuständig. Darum wird zwischen Linsenteleskope, Spiegelteleskope und Mischteleskope unterschieden. Alle drei Typen erfüllen ihren Zweck auf ganz eigene Weise. Jedes der einzelnen Teleskoparten hat Vorzüge und auch Kehrseiten.

Das Hauptaugenmerk gilt der Öffnung

Die logische Grundlage der Strahlenoptik ist bei allen Fernrohrarten die selbe. Die Bedeutung von jedem Fernglas liegt im jeweiligen Objektiv verborgen. Das Objektiv ist für die Details ausschlaggebend. Je nach optischer Qualität und Beobachtungsbedingungen kann pro Zentimeter Apertur eine Vergrößerung erfolgen. Eine  8-fach Vergrößerung weist auf eine mittelmäßige Optik hin. Eine sehr gute Optik schafft eine 30-fach Vergrößerung. Die Öffnung gibt vor, wie lichtschwach das Symbol sein darf, dass es noch gesehen wird.

Die Brennweite des Fernrohres ist ebenso wichtig. Denn stehen zwei Objekte mit der gleichen Öffnung parat, werden mit dem Objekt mit der höheren Brennweite bessere Ergebnisse erzielt. Aber eine große Brennweite ist nur dann von Vorteil, wenn grundsätzlich an Objekten wie den Mond, die Planeten oder die Sterne Interesse gezeigt wird. Das 15-Zentimeter-Linsenfernrohr (6 Zoll) entpuppt sich immer wieder als Alleskönner.

Fernrohr kaufen – Bekannte Marken oder doch lieber ein No-Name-Produkt?

Fernrohre, Teleskope und Ferngläser haben Ihr Interesse geweckt. Amazon bietet diverse Modelle zu günstigen Preisen an. Wer auf Markenhersteller setzt, der sollte auf Produkte von Omegon,  Celestron, Bresser, Skywatcher und dergleichen zurückgreifen. Hightech Geräte in allen möglichen Ausfertigungen werden zum Verkauf angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Hängeleuchte – Für Helligkeit im Zelt will gesorgt sein
  2. Insektenschutz – Und das Blut saugen hat ein Ende
  3. Seilsack – Bequem beim Wandern, Klettern und Campen
  4. Stromversorger – ein kleines Kraftwerk am Campingplatz
  5. Reiseapotheke – Schnelle Hilfe am Urlaubsort
  6. Trekking- und Wanderrucksack – Alles dabei haben!
  7. Solarladegerät – Energie für den Campingplatz
  8. Taschenlampe – “Kleine Taschenlampe brenn”
  9. Campingtoilette – Das stille Örtchen im Urlaub
  10. Moskitonetze – Sie setzen nächtlichen Jagdszenarien ein Ende
  11. Wertsachenaufbewahrung – Ich habe einen Schatz gefunden
  12. Outdoor Kamera – Ein Schnappschuss gefällig?
  13. Fernglas – Immer alles im Blick
  14. Outdoormesser – Das perfekte Werkzeug für den Outdoor-Fan
  15. Wanderstöcke – Eine angenehme Stütze für Jung und Alt