Biwaksack – Perfekt geschützt vor Nässe und Kälte

Der Biwaksack macht das sicher gerne, denn auf ihn ist Verlass. Dieser Sack sorgt auch in Notfällen für ein wenig Geborgenheit, wenn er in Verbindung mit einem Schlafsack gebraucht wird. Wer auf Expedition in die Wildnis aufbricht, der kann kein Luxusschlafgemach erwarten, darum ist der Biwaksack für solche Unternehmungen ein treuer, unverzichtbarer Begleiter. Denn er schützt gekonnt vor Nässe und Kälte.

Biwaksäcke Test 2014

Ein Packsack, der vieles kann – Der Biwaksack

BiwaksackIhre Absicht ist es, im Gebirge Ihre Zelte aufzuschlagen? Mutig, mutig! Dann darf aber ein Sack namens Biwak nicht fehlen. Denn nur mit ihm sind Sie dementsprechend gut geschützt. Geplante Touren durch das Gebirge können nicht ohne Biwaksack gestartet werden. Denn das Wetter im gebirgigen Terrain ist alles andere als beständig. Die Unternehmung kann bei strahlendem Sonnenschein angetreten werden, aber die Wetterbedingungen sind nicht immer standhaft und so kann es passieren, dass die Welteroberer schnell der Kälte und Nässe ausgesetzt sind. Sich davor richtig zu schützen, ist angesagt. Dafür braucht es nicht nur die richtige Kleidung, sondern auch bestimmte Vorkehrungen. Unter diesen fällt selbstverständlich der Allrounder, der sich Biwaksack nennt.

Sternderl schaun … Dank Biwaksack

Biwaksäcke haben sich einen Namen als Alleskönner gemacht und das natürlich nicht ohne Grund. Denn übernachten im Freien kann ganz schnell ungemütlich werden, nicht aber wenn Sie diesen Sack mit im Gepäck führen. In Kombination mit dem Schlafsack macht er das Sternderl schaun möglich und wünscht einen geruhsamen Schlaf. Wind, Wasser und Kälte wird keine Möglichkeit geboten, diesen geruhsamen Schlaf zu stören.

Wie wird ein Biwaksack verwendet?

Er wird mit wenigen Handgriffen über den Schlafsack gelegt und dient als schützende Hülle. So ist der weiche Schlafsack gekonnt vor möglichen Verschmutzungen geschützt. Ihrem Schlafsack können Verschmutzungen nichts mehr anhaben und Sie sind vor den Wetterkapriolen erfolgreich geschützt. Regen und Schnee sind kein Thema mehr und Ihr Körper kann nicht mehr auskühlen und Sie müssen deshalb auch nicht mehr frieren.

Biwaksäcke gibt es in diversen Größen und Modellen. Er lässt sich gut alleine nutzen, für die verliebten Globetrotter unter Ihnen gibt es selbstverständlich auch Biwaksäcke, die gleich für Paare gemacht sind. Diese Größenordnung spricht aber nicht nur Verliebte an, denn ein Biwak Sack für zwei spart an der Ausrüstung. Es muss dann nur einer in den Rucksack gepackt werden, da jedes Gramm kostbar ist, empfiehlt sich ein Biwak Sack für zwei.

Den Mountain Equipment Biwaksack Ultralite Double Bivi in orange gibt es bei Amazon um EUR 30,95 und er kann mit sehr guten Kundenbewertungen glänzen. Er reflektiert 90 Prozent der Körperwärmestrahlung, dank ihm bleibt es also kuschelig warm und das im Freien.

Aus welchem Material ist der Biwak Sack gemacht?

Die Materialen sind so unterschiedlich wie die einzelnen Größen. Aus wasserdichtem Kunststoff, also aus Polyurethan sind die günstigen Ausführungen angefertigt. Die Kunststoffmodelle können mit ihrer Leichtigkeit punkten. Leider sammelt sich dafür auf der Unterseite dieser Biwaksäcke gerne das Kondenswasser an. Hochpreisige Säcke sind mit dampfdurchlässigen Membranen ausgestattet. Die Materialwahl fällt dann auf Sympatex oder Goretex. Feuchtigkeit kann bei solchen Fabrikaten von innen nach außen gelangen, allerdings nicht umgekehrt. Eis und Regen haben somit keine Chance und es kann heißen: Halt mich, nur ein bisschen, bis ich schlafen kann.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Packtasche – Bei Reisen mit dem Rad unverzichtbar
  2. Zelten im Winter
  3. Partyzelt – Let’s have a party
  4. Zeltunterlagen – Bequemlichkeit auf hohem Niveau
  5. Mumienschlafsack – Halt mich fest, halt mich warm
  6. Trekking- und Wanderrucksack – Alles dabei haben!
  7. Inlett – Die richtige Mütze Schlaf
  8. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  9. Schuhkrallen und Eisspikes – Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh
  10. Gamaschen – Nie mehr nasse Füße!
  11. Feuerzeug und Zünder – Kleine Flammen, großes Outcoming
  12. Stirnbänder und Sonnenblenden – Nie wieder geblendet vom Licht
  13. Kuppelzelte – Preiswert und von Jedermann nutzbar
  14. Luftmatratze – Grundausstattung beim Camping
  15. Schlafsack – Auch bei kalten Temperaturen wohlig warm eingepackt