Fahrradrucksack – Für den Outdoor Urlaub perfekt

FahrradrucksackWer liebt es nicht, mit dem Fahrrad einen schönen Ausflug zu machen oder es sogar mit in den Urlaub zu nehmen. Fahrradfahren zählt noch immer zu den begehrtesten Sportarten in unseren Breiten. Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte und aktiv sein will, der schwingt sich kurzerhand in den Sattel. Denn im Besitz eines Fahrrades ist einfach ein jeder. Nur den meisten Fahrradfahrern fehlt es an dem passenden Fahrradrucksack.

Fahrradrucksack Test 2014

Ja, mir san mit`m Radl da

Obwohl der Rucksack sehr praktisch ist, wenn der Outdoorfreund auf große Fahrt geht. Denn dieser erweist sich immer als kompakt, egal ob es um eine spritzige Runde um den Block geht oder ob ein anspruchsvolles Mountainbike Abenteuer bevorsteht. Fahrradrucksäcke sind facettenreich gestaltet und es kommt immer auf den speziellen Einsatz an. Der eine Radfahrer sucht die sportliche Herausforderung, während der andere eine steile Tour durch die Natur unternimmt. Es gibt Fahrradrucksäcke für jeden Gebrauch. Aber den Helm, das nötige Werkzeug und die Regenjacke nimmt jeder Fahrradrucksack gekonnt in sich auf. Die Grundausstattung der Biker findet in jedem Rucksack Platz.

Die meisten Modelle sind mit dem passenden Trinksystem ausgestattet. Eine Helmhalterung gibt es zudem. Ein Werkzeugfach ist vorrätig. Eine Lasche für ein LED-Licht und eine gut sichtbare Regenhülle sorgen für die nötige Sicherheit, die den Pedalritter zugute kommt.

Wer einen Fahrradrucksack bevorzugt, der viel Platz bietet, muss sich für ein Modell entscheiden, das übersichtliche Fächer aufweist. So sind die Luftpumpe, die Brotzeit und der Schoko-Riegel gekonnt untergebracht und nehmen ihren festen Platz in der Tasche ein.

Bequemlichkeit geht über alles

Der Fahrradrucksack muss einen festen Sitz am Rücken einnehmen und er muss sich bequem an diesen anpassen. Denn Komfort geht über alles. Sitzt der Fahrradrucksack nicht bequem am Rücken und kommt dabei noch die nötige Geschwindigkeit dazu, kann es leicht passieren, dass sich der Rucksack im Handumdrehen selbstständig macht. Der Radrucksack muss sich komfortabel an den Rücken anschmiegen und er darf auch kaum zu spüren sein. Die Riemen des Tragesystems helfen dabei. Aber an eine gute Gewichtsverteilung muss vor der großen Fahrt gedacht werden.

Der kompakte Sitz ist schon einmal garantiert. Dann ist es von Nutzen, wenn der Fahrradrucksack mit einer guten Belüftung ausgestattet ist. Das offenporige Gewebe, Belüftungskanäle und -öffnungen tragen dafür Sorge. Das richtige Netzmaterial muss zum Einsatz kommen, auf dieses ist beim Kauf zu achten. Ein gespanntes Netz auf einem Federstahldrahtrahmen trägt dafür Sorge, dass der Abstand zum Rucksack auch wirklich gegeben ist. Denn ein Lüftungsspalt zwischen Rücken und Sack muss sein.

The Favorit – Ergon BX3

Ein glattes Sehr gut (1,0) erhalt das Modell Ergon BX3 und das nicht ohne Grund, denn durch das längenverstellbare Tragesystem und die breiten Hüftgurte sitzt dieser Rucksack sicher und bequem. Zudem hat Ergon BX3 einen großen Stauraum (neunzehn Liter), sehr gelungen ist auch die Taschenaufteilung. Bei Amazon gibt es diesen Alleskönner für den Biker um EUR 99,95.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Reisetasche – Wenn einer eine Reise tut …
  2. Wanderrucksack – Trekking, Wandern und Reisen
  3. Edelstahlgrill – Grillen mit Klasse
  4. Kulturbeutel – Eine Reise ohne ihn wäre nicht denkbar
  5. Packtasche – Bei Reisen mit dem Rad unverzichtbar
  6. Picknicktaschen ermöglichen das wildromantische Dinieren
  7. Klettergurt – Immer auf der sicheren Seite
  8. Daypack – Der Alleskönner unter den Rucksäcken
  9. Kindertragen – Was wäre eine Unternehmung ohne die Kleinen
  10. Seilsack – Bequem beim Wandern, Klettern und Campen
  11. Trinkrucksack – Er sorgt immer für ausreichend Flüssigkeit
  12. Trekking- und Wanderrucksack – Alles dabei haben!
  13. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  14. Campinghocker – Guter Sitzplatz für viele Gäste
  15. Rucksack – Komplettausrüstung auf dem Rücken