Fernglas – Immer alles im Blick

Das Fernglas wird in vielen Outdoor-Bereichen gerne eingesetzt. Ist man draußen in der freien Natur möchte man sich nicht nur die Landschaft genauer ansehen. Es gibt viele Tiere, die sich nur von Weitem betrachten lassen. Auch wer nachts unterwegs ist, und immer wissen möchte was sich in der Nähe tut kann mit einem Nachtsicht-Fernglas seine Umgebung ansehen. Bevor Sie ein Fernglas kaufen, sollten sie sich aber mit den unterschiedlichen Arten von Ferngläsern auseinandersetzen.

Ferngläser Test 2014

Fernglas – Was man vor dem Kauf wissen sollte

FernglasDie binokularen Ferngläser werden in unterschiedliche Arten aufgeteilt. Zum einen gibt es das als Opernglas bekannte, traditionell angefertigte Fernglas. Die Alternative hierzu ist das Prismenfernglas, welches es in unterschiedlichen Bauarten gibt. Bei den Operngläser hat man nur eine Vergrößerung vom 1,5 fachen bis zum 5 fachen, da sie recht einfach konstruiert sind. Die Prismengläser dagegen, die auch als Feldstecher bekannt sind, verfügen nicht nur über normale Linsen, sondern auch innerhalb des Fernglases über ein Prismensystem. Dieses sorgt für klare und starke Vergrößerungen.

Ein Fernglas ist meiner einer Kennzahl versehen. Wenn Sie also ein Fernglas kaufen, müssen sie auf diese Kennzahl achten, um sich das passende Fernglas auszuwählen. Die Bezeichnung 8 x 32 zum Beispiel gibt den Vergrößerungswert und den Durchmesser des Objektivs an. Dieses Fernglas hätte also eine Vergrößerung um das 8-fache und eine Objektivgröße von 32 Millimetern. Die Objektivgröße ist vor allem für die Bildhelligkeit verantwortlich, die für Förster, Jäger und Wanderer eine große Rolle spielt. Die Lichtstärke, Transmission und Dämmerungszahl werden von vielen Herstellern bei Markenferngläsern angegeben.

Für das Sehfeld verwenden die Hersteller unterschiedliche Angaben. Entweder handelt es sich beim Sehfeld um die Feldbreite in Meter oder es wird in Grad auf 1000 Meter angegeben. Bei ausländischen Modellen sind Werte in Feet und Yards angegeben und müssen umgerechnet werden. Wenn Sie sich ein neues Fernglas kaufen achten Sie darauf, dass günstige Ferngläser oft nicht zuverlässig sind und man Abbildungsfehler, Farbfehler und Verzerrungen in Kauf nehmen muss.  Aktuelle Vergleichssieger in der Kategorie “Wander- & Outdoorferngläser” finden Sie hier. Alternativ sollten Sie sich im Fachgeschäft auch über Glassorte und Antireflexbeschichtung beraten lassen, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden.

Quelle und weitere Informationen: http://www.fernglas.net/

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Zavarius FG-350.b91: Viel Fernglas für wenig Geld
  2. Zavarius zeigt High-End Fernglas FG-500.b91 zum Spitzenpreis
  3. Wanderrucksack – Trekking, Wandern und Reisen
  4. Zelten im Winter
  5. Fernrohr – Nicht nur für Seefahrer eine wichtige Errungenschaft
  6. Trekking- und Wanderrucksack – Alles dabei haben!
  7. Höhenmesser – auch Altimeter genannt
  8. Kompass – Im Gelände immer au dem richtigen Weg
  9. Kühlbox und Kühltruhe – Unersetzbar bei sommerlichen Temperaturen
  10. Outdoormesser – Das perfekte Werkzeug für den Outdoor-Fan
  11. Outdoor-Weste – Nach Einsatzmöglichkeit gewählt
  12. Rucksack – Komplettausrüstung auf dem Rücken
  13. Wanderstöcke – Eine angenehme Stütze für Jung und Alt
  14. Strandmuschel – Idealer mobiler Sonnenschutz
  15. GPS-Gerät – Sinnvolle Ergänzung zu den Wanderkarten