Flüssigbrennstoff – Immer zur Stelle

Wer eine winterliche Zelttour wagt, braucht auf jeden Fall einen Benzinkocher. Denn bei Minusgraden kann mit einem Gaskocher nicht gekocht werden. Wer also den Benzinkocher einpackt, der muss auch darauf achten, dass er genügend Flüssigbrennstoff bei sich hat.

Flüssigbrennstoffe Test 2014

Wintercamping! Nur mit dem geeigneten Kocher

FlüssigbrennstoffDer Gaskocher funktioniert bei Minusgraden deshalb nicht, weil das Gas zu kalt wird und seine Konsistenz sich dann ändert. Beim Benzinkocher ist es also ganz wichtig, dass man immer genügend Flüssigbrennstoff mit sich führt. Auch auf die Auswahl des richtigen Kochsets ist Bedacht zu nehmen. Es sollte auf das Packmaß geachtet werden. Platzsparend müssen sie sein, die Töpfe und sich bequem ineinander verpacken lassen. Dann ist alles perfekt. Die Töpfe gestapelt, der Kocher bereit und der Flüssigbrennstoff gleich nebenbei.

Ganz wichtig ist es bei jeder Tour im Schnee viel und warm zu trinken. Drei Liter mindestens. Da die Globetrotter auch in der Kälte viel Wasser verlieren. Eine Thermoskanne ist schnell mit eingepackt, sie dient zudem als geniales Trinkgefäß. Denn in der Welt der Outdoorfreunde muss vieles praktisch sein.

Ein kaltes Abenteuer für sich – der Flüssigbrennstoff sorgt für die nötige Wärme

Noch einmal zusammengefasst, ein Benzinkocher und der dazugehörige Flüssigbrennstoff haben oberste Priorität. Beim Campen im Winter machen alle anderen Kocher schlapp, nur der Benzinkocher zeigt dann immer noch, was in ihm steckt. Es müssen 200 ml Benzin pro Person und  Tag veranschlagt werden. Dass alle sicher über die Runden kommen. An ein Brettchen für den Kocher sollte auch gedacht werden, dass der Kocher nicht tief im Schnee versinkt.

Flüssigbrennstoff gibt es überall

Flüssigbrennstoff ist sehr schnell angeschafft, besonders wenn Benzin gebraucht wird. Sollte dieser Brennstoff also wirklich einmal aus sein, keine Panik. Jede Tankstelle hält Nachschub bereit. Denn Benzin ist im Handumdrehen von irgendwo her greifbar und das Abenteuer kann problemlos fortgesetzt werden.

Für jeden Kocher den richtigen Flüssigbrennstoff

Petroleum und Spiritus dürfen sich zudem unter die Flüssigbrennstoffe einreihen. Ein Petroleum Kocher verlangt nach seinem Petroleum und ein Spiritus Kocher eben nach seinem Spiritus. Sehr beliebt ist der Flüssigbrennstoff Favorit. Hierbei handelt es sich um Brennspiritus. Er ist bestens geeignet für den Kocher. Favorit ist beim Versandhandel i Amazon erhältlich, ein Liter kostet 3,35 Euro.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Packtasche – Bei Reisen mit dem Rad unverzichtbar
  2. Zelten im Winter
  3. Gasflaschen und Kartuschen – Auf sie ist Verlass
  4. Hängeleuchte – Für Helligkeit im Zelt will gesorgt sein
  5. Tragbares Radio – Auch beim Campen die Lieblingshits hören
  6. Trockenbrennstoff beweist sich immer wieder aufs Neue
  7. Brennstoffkocher – Feuer und Flamme
  8. Trekking- und Wanderrucksack – Alles dabei haben!
  9. Kochgeschirr – Backen, kochen, braten
  10. Mehrstoffkocher – Es ist angerichtet …
  11. Streichhölzer – Ich geh in Flammen auf
  12. Feuerzeug und Zünder – Kleine Flammen, großes Outcoming
  13. Trinkflaschen – Ideal für kalte und warme Getränke
  14. Spirituskocher – Der einfache Kocher für Camping-Neueinsteiger
  15. Thermoskannen – Der praktische Begleiter für jeden Ausflug