Gasflaschen und Kartuschen – Auf sie ist Verlass

Gasgrills werden immer beliebter, das ist nicht nur im Campingbereich so, sondern diese Griller erobern den ganzen Freizeitbereich. Der einfach gehaltene Holzkohlegrill ist zwar bei der Anschaffung günstiger, aber die Vorteile bei einem Grill mit Gasflasche oder Kartusche überwiegen eindeutig.

Gasflaschen Test 2014

Gasflaschen und Kartuschen – Sie bieten Vorteile über Vorteile

GasflaschenBei einem Grill mit Gasflasche und Kartusche wird die Hitze sehr gleichmäßig verteilt. Dadurch erreicht das Grillgut einen besseren Geschmack. Das behaupten jedenfalls die Grill Profis. Das Grillen mit Gasflasche und Kartusche gestaltet sich sehr einfach, Fleisch darauf und in wenigen Minuten ist alles fertig und kann angerichtet werden. Eine lange Vorheizzeit ist Geschichte. Der Gasgriller schafft das in nur wenigen Minuten. Ebenso darf der Sicherheitsaspekt groß hervorgehoben werden. Beim Gasgrill heißt es nur, Knöpfchen an, Köpfchen aus und schon ist es erledigt. Ein Hantieren mit Feuer gibt es hier nicht, zudem muss auch nicht darauf gewartet werden, dass die Kohle endgültig verglüht.

Das Frischluft-Menü am Campingplatz

Mit einem guten Campingkocher gelingt das alle Male. Wie schon verraten, Gaskocher sind einfach die beste Alternative, wenn es um das Frischluft-Menü am Campingplatz handelt. Denn sie brennen schnell und das ohne Geruch zu verbreiten. Ihr Gewicht ist gering. Sie lassen sich klein verpacken, sind daher ausgesprochen handlich. Die Kosten für eine solche Anschaffung sind überschaubar. Die einfache Bedienbarkeit spricht für den Gasgriller. Die Kartusche gehört angedockt, aufdrehen, entzünden und schon ist es geschehen.

Der Brutzelspaß muss nicht lange auf sich warten

Gaskocher gibt es in den verschiedensten Variationen. Für welchen sich der Camper entscheidet, liegt daran, für was er ihn verwenden möchte. Es gibt zum einen extrem leichte Kompaktbrenner, diese werden einfach an den Gaskocher geschraubt. Es gibt aber auch standfeste Gaskocher, bei denen die Gasflasche extra ist. Sie werden über eine flexible Leitung an die Gasflasche gedockt und auf diesem Griller hat ordentlich viel Grillgut Platz. Von der Stabilität und von der Leistung her gesehen, können dieser Campinggriller einfach nicht getoppt werden.

Gasflaschen in Propan oder Butan?

Der Gasgrill hat seinen Namen auch deshalb, weil er mit Gas betrieben wird. Aber Gas ist nicht gleich Gas. Es gibt drei verschiedene Varianten. Propangas, Butangas und Erdgas. Herkömmliche Grills werden hauptsächlich mit Propan- und Butangas betrieben. Auf diese zwei Arten sind die Gasbrenner ausgelegt.

Welches Gas der Camper verwendet, hat grundsätzlich damit zu tun, ob der Grill nur in den Sommermonaten oder ganzjährig verwendet wird. Der hohe Siedepunkt von Butan macht das Grillen im Winter nicht möglich.

Der Gaskocher Edelrid Kiro Ti ging als Vergleichssieger hervor. Er punktete mit seiner Sparsamkeit und seinem einfachen und leichten Handling. Der Edelrid Kiro ist ein sehr guter Allrounder und das zum fairen Preis. Denn ab 45 Euro gibt es diesen Gaskocher zu haben.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Raclette & Fondue … das perfekte Essen im alten Jahr
  2. Edelstahlgrill – Grillen mit Klasse
  3. Smoker Grill – Weil es einfach so lecker schmeckt
  4. Balkongrill – kleiner Grill mit großer Wirkung
  5. Kugelgrill – Champion des Grillens
  6. Gasgrill – Er sorgt für Genuss und Klassen
  7. Cobb Grill – Der Alleskönner
  8. Campinggrill – Lecker grillen auf dem Campingplatz
  9. Gas und Brennstoffe – Sie feuern die Campingküche an
  10. Trockenbrennstoff beweist sich immer wieder aufs Neue
  11. Brennstoffkocher – Feuer und Flamme
  12. Holzkohlegrill – Der unverkennbare Grillgeschmack
  13. Gaskocher – Auch beim Campen kann man kochen!
  14. Gasgrill – Beliebt und gern beim Campen gewählt
  15. Elektrogrill – Schnell und lecker grillen