Handschuhe – Wir wollen ins Volle greifen

Handschuhe sind uns doch allen bestens bekannt, besonders gern werden sie im Winter überzogen, denn sie sorgen für warme Hände an kalten Tagen. Angetan sind wir dann von den Lederhandschuhen mit der Schafwollfütterung. Die Devise lautet folglich, nie mehr kalter Finger, auch wenn Väterchen Frost ins Land gezogen ist. Aber Handschuhe verrichten nicht nur in den Wintermonaten gute Dienste, ist gibt viele verschiedene Gelegenheiten, bei denen sie dienlich sind und einfach den Look vervollständigen.

Handschuhe Test 2014

Nicht nur die Camper finden Gefallen an ihnen

HandschuhePassende Handschuhe finden überall Verwendung. Motorradfahrer schützen ihre Hände damit. Biker kommen nicht ohne aus. Die Ausrüstung des Golfers wird erst durch seine Handschuhe komplett und auch für den Reitsport gibt es spezielle Reithandschuhe. Sie beugen der Schwielen- und Blasenbildung vor. Aber nicht nur diese Handschuhe sorgen dafür, dass Schwielen und Blasen erst gar nicht aufkommen. Viele unterschiedliche Handschuh Modelle sorgen vor, wenn es um die Blasenbildung geht. Denn es gibt nichts Lästigeres, wenn sich der Outdoorliebhaber am Campingplatz mit Blasen an den Händen herumschlagen muss.

Ein Handschuh unter vielen – Gletscher

Das Fabrikat von Wolf Camper namens Gletscher hat sich bei den Handschuhen für Campen einen Namen gemacht. Sie sind sehr weich und zudem gut wärmend, da sie aus Fleece hergestellt sind.

Das Modell Gletscher ist mit einer ganz neuen Errungenschaft ausgestattet, der Hipora Membran. Diese Membran hat eine sehr gute feuchttransportierende Fähigkeit. Das heißt, egal wo die Camper ihre Finger im Spiel haben, die Hände bleiben dennoch immer trocken und warm. Das Gletscher Modell gibt es bereits schon um günstige 27,95 Euro und das Volk der Camper wird nie mehr unter kalten und nassen Fingern zu leiden haben.

Wer an rissigen und spröden Händen leidet, für den ist der Handschuh Pflicht. Denn in diesem Fall macht der Handschuh nicht nur die Outdoor Bekleidung komplett, sondern bittet auch seinen hilfreichen Schutz an. Es gibt viele Gründe, warum Hände spröde, trocken und auch rissig werden können. Wichtig ist dann, dass die Hände gut geschützt werden. Wenn die Hände viel im Wasser sind, ist die Ursache dafür schon bekannt, denn Wasser entzieht der Haut Feuchtigkeit. Darum lassen Sie Ihren Händen einen gezielten Schutz zukommen, der sich Handschuh nennt.

Viele Extras – ein Handschuh

Manche Hersteller von Handschuhen bieten Fabrikate an, bei denen die Träger je nach Jahreszeit das Innenfutter herausnehmen können. Das spricht für sich, so können die Handschuhe das ganze Jahr über genial genutzt werden. Viele Outdoor Handschuhe weisen Gelpolster auf, so können die Finger niemals einschlafen. Es gibt auch Handschuhe, die mit vielen kleinen Noppen ausgestattet sind. Mit diesem Modell kann sich besonders gut festgehalten werden. Bei wiederum anderen Typen von Handschuhen können die Fingerkuppen einfach zurückgezogen werden.

Omas Strickfäustlinge haben ausgedient

Der gestrickte Fäustling aus Omas Zeiten hat also die moderne Hightech eingeholt und ihn zu dem gemacht, was er heute ist, ein moderner Handschuh. Der mit seiner Atmungsaktivität und mit seiner Wasserfestigkeit punkten kann. Wenn er zusätzlich eine smarte Reißverschlusstasche aufweist, dann ist dieser Handschuh besonders begehrenswert. Denn Kleinkram hat der Camper doch immer gern bei uns. Welche Handschuhe wirklich nützlich sind für den Camper und in den Rucksack gehören, das müssen die Camper wohl am besten für sich selbst entscheiden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Neoprenanzug – Die richtige Bekleidung unter Wasser
  2. Handwärmer und Taschenwärmer sagen kalten Händen den Kampf an
  3. Seilsack – Bequem beim Wandern, Klettern und Campen
  4. Taschenlampe – “Kleine Taschenlampe brenn”
  5. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  6. Campingtruhen und –kisten und alles ist perfekt verstaut
  7. Schuhkrallen und Eisspikes – Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh
  8. Gamaschen – Nie mehr nasse Füße!
  9. Streichhölzer – Ich geh in Flammen auf
  10. Mützen, Hüte und Caps – Perfekt vor Sonne und Wind geschützt
  11. Feuerzeug und Zünder – Kleine Flammen, großes Outcoming
  12. Tights – Auf die Plätze – fertig – los
  13. Stirnbänder und Sonnenblenden – Nie wieder geblendet vom Licht
  14. Rollkragenpullover – I Am Legend
  15. Outdoor-Hose – Praktisch und funktionell