Holzkohlegrill – Der unverkennbare Grillgeschmack

Die schönsten und einfachste Art beim Camping zu Grillen ist mit den Holzkohlegrill. Holzkohle gibt es an fast jeder Tankstelle, in fast jedem Geschäft zu kaufen und den typischen Geschmack, den das Steak oder die Wurst beim Grillen bekommt, erreicht man mit keinem anderen Grill. Mittlerweile gibt es schon richtige Wettbewerbe oder gemeinsames Grillen über den Radiosender und immer neue Tipps werden verraten, wie das Grillen mit Holzkohle noch besser wird.

Holzkohlegrills Test 2014

Holzkohlegrill – der richtige Dreh ist wichtig

HolzkohlegrillDamit das Essen noch schmackhafter wird, gibt es beim Grillen mit dem Holzkohlegrill einiges zu beachten. Dabei ist es meist unerheblich, aus welchem Material der Grill gemacht ist, ob es nun ein Holzkohlegrill aus Edelstahl ist oder einem anderen Material. Wichtig ist, dass der Grill stabil steht. Es muss ja nicht gleich der meist teure Holzkohlegrill Vergleichssieger sein. Beim Holzkohlegrill Test gibt es auch viele stabile und trotzdem sehr günstige Geräte. Hat man sich den passenden Grill fürs Campen einmal angeschafft, dann sollte man beim Entzünden der Grillkohle immer die Sicherheit im Auge haben, denn viele Unfälle passieren beim Grillen mit Holzkohle. Spiritus sollte auf keinen Fall verwendet werden. Viel besser sind flüssige Grillanzünder oder Holzspäne. Auch feste Grillanzünder in Würfelform sind eine gute Möglichkeit.

Die festen Grillanzünder werden in kleine Stücke gebrochen und auf der ganzen Holzkohle verteilt. Diese kann man dann einfach und ungefährlich mit einem Feuerzeug oder Streichhölzern entzünden. Auch der Flüssiganzünder wird einfach auf der Holzkohle verteilt und am besten mit langen Streichhölzern entzündet. Das Fleisch darf man allerdings erst auf den Grill legen, wenn dieser Anzünder völlig verdampft ist. Vor dem Anzünden ist es von großer Bedeutung wo man den Grill hinstellt. Er sollte an einem Platz stehen, wo er genügend Sauerstoff bekommt. Ein leichtes Windchen ist dabei optimal.

Mit viel Geduld zum leckeren Grillgut

Beim Grillen mit Holzkohle muss man etwas Geduld aufbringen. Aber beim Campen hat man ja viel Zeit und es gibt auch mit den Freunden sicher viel zu bereden. Erst wenn die Holzkohle komplett glüht, kann man seine Speisen auf den Rost legen. Aber dann geht es auch schon recht schnell und das Fleisch ist in kürzester Zeit durch. Es hat den typischen Geschmack und ist gleichmäßig braun ohne ärgerliche verkohlte Stellen.

 

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Raclette & Fondue … das perfekte Essen im alten Jahr
  2. Edelstahlgrill – Grillen mit Klasse
  3. Smoker Grill – Weil es einfach so lecker schmeckt
  4. Balkongrill – kleiner Grill mit großer Wirkung
  5. Kugelgrill – Champion des Grillens
  6. Gasgrill – Er sorgt für Genuss und Klassen
  7. Tischgrill – Klein, praktisch und schnell
  8. Cobb Grill – Der Alleskönner
  9. Campinggrill – Lecker grillen auf dem Campingplatz
  10. Gas und Brennstoffe – Sie feuern die Campingküche an
  11. Gasflaschen und Kartuschen – Auf sie ist Verlass
  12. Zelten Test 2017
  13. Campinggeschirr – Welches Material bevorzugen Sie?
  14. Gasgrill – Beliebt und gern beim Campen gewählt
  15. Elektrogrill – Schnell und lecker grillen