Kanu fahren – Die Welt von See aus erkunden

KanuWer von durchtrainierten Armmuskeln träumt, dieser Camper kann Liegestütze machen. Das muss aber nicht sein. Auch beim Kanufahren kräftigt ein jeder seine Arme. Doch das ist noch nicht alles, was der Gute-Laune-Sport zu bieten hat. Die Kraft- und Körperspannung wird auf Vordermann gebracht. Aber genauso wird die Haltung trainiert. Welcher Camper braucht schon ein Motorboot, wenn er doch ein Paddel in die Hand gedrückt bekommt und sich dann selbst fortbewegen kann.

Kanu Test 2014

Ein Kinderspiel für jedermann

Das Kanufahren ist kinderleicht, wenn sich der Camper nicht gleich in das Wildwasser vorwagt. Kanufahren ist zudem die schönste Art, um die unberührte Natur am Wasser näher kennenzulernen. Nach zwei bis drei Paddelschlägen ist der Camper gut eingespielt und das Kanu gleitet dahin. Vorbei an Seerosen und wilden Wäldern eröffnen sich für den Camper immer neue Perspektiven. Auch Kinder und Jugendliche können sich in dieser Wassersportart beweisen. Aber nutzt der Camper diese Aktivität als Ausdauersport, werden das Herz, der Kreislauf und die gesamte Muskulatur nachhaltig gestärkt.

Die notwendigen Grundkenntnisse sind im Nu erlernt. Die Einführung ist kurz und prägnant und schon kann es losgehen mit dem ersten Paddelschlägen. Bei Anfängern ist es keine Seltenheit, dass sie nass werden oder vielleicht sogar im Wasser landen. Doch mit ein wenig Übung wächst die Sicherheit im Boot schnell. Die ersten Versuche werden am ruhigen Gewässer gemacht. Auch auf den Schiffsverkehr wird erst einmal verzichtet. Denn nun müssen die Paddel optimal zum Einsatz gebracht werden. Die richtige Technik ist entscheidend, denn es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Schlägen. Bei geführten Kanutouren lernt der Camper das Kanufahren am schnellsten.

Wer im Alltag ständig Vollgas gibt, findet bei dieser Sportart am Wasser die Ruhe, die gebraucht wird. Denn Kanufahren ist die Aktivität, die gelassener, stabiler und belastbarer macht. Und wer genug gepaddelt ist, der findet an Rastplätzen am See die Möglichkeit, auch einmal eine Pause einzulegen.

Völlig unabhängig und jederzeit überall

Mit Kanus ist jeder völlig unabhängig und kann jederzeit und überall auf das Wasser. Die Angebote der Kanustationen sind an den schönsten Gewässern zu finden. Es dürfen auch Wasserwanderungen in entlegene Gebiete gemacht werden. Dort ist der Camper ganz für sich und darf den Einklang mit der Natur in vollen Zügen auskosten. Sich durch das Schilf paddeln, die fließenden Bewegungen der Wasseroberfläche aufnehmen und einmal nicht auf die Technik, sondern auf die Muskelkraft vertrauen, das macht das Kanufahren aus. Das bei jeder einzelnen Fahrt zum neuen Abenteuer wird.

Action-Fans, die den Nervenkitzel für sich brauchen, die werden auf das Kanu Wildwasser ausweichen. Sie werden diese Art von Kanufahren schätzen. Kanu Wildwasser bietet die ideale Kombination aus Technik, Anspannung und Spaß. Wer geübt ist im Kanufahren und eine gute Balance mitbringt, hat den Bogen bei dieser anstrengenden Fahrt schnell raus.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Neoprenanzug – Die richtige Bekleidung unter Wasser
  2. Paddel – die neue Trendsportart
  3. Kajak – Mit dem Paddel und mit Muskelkraft geht es flott voran
  4. Zeltteppich – Jetzt wird es richtig kuschelig
  5. Rettungsweste – Sie rettet Leben
  6. Tauchbrillen – Denn die wahre Schönheit verbirgt sich unter Wasser
  7. Surfboard – die beliebtest Wassersportart
  8. Schlauchboot – Der kleine Boots-Traum
  9. Schwimmring – Der Rettungsring für kleine und große Nichtschwimmer
  10. Volleyball – Diese Sportart bringt meist der Sommer mit sich
  11. Brennstoffkocher – Feuer und Flamme
  12. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  13. Mehrstoffkocher – Es ist angerichtet …
  14. Outdoor Kamera – Ein Schnappschuss gefällig?
  15. Streichhölzer – Ich geh in Flammen auf