Paddel – die neue Trendsportart

PaddelDenn mit dem Paddel und mit vereinter Muskelkraft geht es flott voran. Camper sind bodenständige Menschen, sie wollen Grund und Boden unter ihren Füßen verspüren. Aber es gibt Zeiten, da zieht es sie hinaus und sie wollen die Möglichkeit für sich nutzen, um sich am Wasser bewegen zu können. Denn dem Element Wasser sind die Camper genauso zugetan wie dem Element Erde, wo sie ihre Zelte aufschlagen.

Paddel Test 2014

Schon einmal von Stand up Paddling gehört?

Diese Sportart gestaltet sich ganz einfach. Der Camper stellt sich auf ein mehr oder weniger wackeliges Brett und nimmt ein Paddel in die Hand. Stand up Paddling ist die neue Trendsportart schlechthin. Denn hierbei handelt es sich um den perfekten Mix. Ein Mix aus Kanufahren, Wellreiten und Fitness. Das Paddel ist bei dieser Aktivität ausschlaggebend. Dabei handelt es sich um reinen Zufall, dass das Zusammenspiel von Board und Paddel sich zur eigenen Sportart etabliert hat.

Was früher als gut galt, tut es jetzt noch

Zu früheren Zeiten paddelten die Fischer schon immer in stehender Haltung auf das weite Meer hinaus. Auch die Surflehrer auf Hawaii wussten das Paddel zu nutzen. Denn mit dem Paddel kommt jeder schnell voran.

Wer paddelt, hat Spaß und bringt seinen Körper in Schuss. Denn hierbei handelt es sich um das perfekte Ganzkörpertraining. Stehpaddeln klappt überall ganz hervorragend. Dafür muss der Camper nicht nach Hawaii reisen. Das Stehpaddeln funktioniert in stehenden Gewässern oder Flüssen. Dieser Umstand ist positiv, denn nicht jeder Campingplatz ist an einem See oder Meer angesiedelt. Zudem ist das Stehpaddeln innerhalb von kurzer Zeit erlernbar.

Ein Paddel mit zwei Metern

Das passende Brett dafür ist etwa drei Meter lang. 75 cm Breite weist es auf und wenn es um die Stärke geht, sollte es zwölf cm dick sein. Die Stehpaddelbretter werden aus dem gleichen Material wie Surfbretter hergestellt. Für den sicheren Stand sind die meisten Breiter mit einer perforierten und gummierten Oberfläche ausgestattet. Das stimmige Padel dazu sollte eine Länge von rund zwei Metern aufweisen. Ein Neoprenanzug macht die Ausrüstung des Stehpaddlers komplett. Dieser Anzug sollte sich durch seinen guten UV- und Kälteschutz auszeichnen.
Natürlich wird das Paddel auch immer wieder mit dem Kajak in Verbindung gebracht. Denn ein Kajak ohne Paddel wäre einfach nicht vollständig und für den Sport auf dem Wasser völlig untauglich.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kanu fahren – Die Welt von See aus erkunden
  2. Neoprenanzug – Die richtige Bekleidung unter Wasser
  3. Kajak – Mit dem Paddel und mit Muskelkraft geht es flott voran
  4. Rettungsweste – Sie rettet Leben
  5. Tauchbrillen – Denn die wahre Schönheit verbirgt sich unter Wasser
  6. Surfboard – die beliebtest Wassersportart
  7. Schlauchboot – Der kleine Boots-Traum
  8. Aufblaszelte – Die bequeme Art zu campen
  9. Luftmatratze – Hier bin ich der Kapitän
  10. Kletterschuhe – Reinschlüpfen und losklettern, dank dem passenden Schuhen
  11. Planschbecken – Der kleine Pool für den eigenen Garten
  12. Volleyball – Diese Sportart bringt meist der Sommer mit sich
  13. Trockenbrennstoff beweist sich immer wieder aufs Neue
  14. Schuhkrallen und Eisspikes – Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh
  15. Stirnbänder und Sonnenblenden – Nie wieder geblendet vom Licht