Partyzelt – Let’s have a party

Für wen dieser Slogan im Sommer zutrifft, der wählt am besten ein geeignetes Partyzelt für sich aus. Denn der Sommer und Partys gehören einfach zusammen, da ist natürlich ein Partyzelt ein unbedingtes Must-Have. Also, let’s have a party.

Partyzelte Test 2014

Das passende Gartenzelt macht es möglich

PartyzelteEs bietet genügend Raum für die Gäste. Diese sind dann im Zeltinneren gekonnt geschützt vor der heißen Sonne oder vom prasselnden Regen. Manche Modelle sind mit wenigen Handgriffen aufgestellt und das Partyvergnügen kann seinen Lauf nehmen.  So verschieden wie die Sommerpartys, so unterschiedlich sind auch die einzelnen Fabrikate. Es kommt immer auf die Anforderung an.

Partyzelte! Sie trotzen gekonnt dem Wettergott und sie erweisen sich immer als sehr praktisch. Da sie meist nur für wenige Tage im Garten verweilen dürfen. Weil das Leben keine unendliche Party ist, lassen sie sich mit wenigen Handgriffen geschickt und einfach aufstellen. Denn bei den meisten Modellen handelt es sich um Faltzelte, die sehr unkompliziert sind.

Oder entspricht ein einladender Pavillon eher ihren Ansprüchen? Diese sind meist aus Stoff angefertigt. Sie werten jedes Gartenambiente gekonnt auf, weil sie einfach effektvoll anzusehen sind. Die imposante Erscheinung eines Pavillons blieb auch den Campern nicht verwehrt, darum nutzen viele diesen den ganzen Sommer über. Er eignet sich einfach genial als Schattenspender. Mit einer bunten Lichterkette umrahmt und schon kommt Sommerfeeling in den lauen Nächten auf, so macht campen und urlauben zu Hause erst richtig Spaß. Hinein ins Urlaubsfeeling, diese Devise ist oft viel leichter umgesetzt, als gedacht.

Immer wieder brauchbar – Das Faltzelt

Es bietet ausreichend Platz, darüber hinaus ist es stabil und wetterfest. Gleich drei große Vorteile auf einmal und das mit einem einzigen Zelt. Es besteht aus Scherengitter, die meist aus Stahl oder Aluminium angefertigt sind. Ein Faltzelt aus Aluminium lässt sich zudem leicht transportieren.

Das Faltzelt aufstellen, nichts leichter als das. Es gehören nur die befindlichen Ecken, die sich meist an den Querseiten befinden, auseinander gezogen und alles steht gekonnt an seinem Platz.

Das Pagodenzelt zieht alle Blicke auf sich. Denn diese Art von Zelt ist nicht nur funktionsgemäß, sondern es macht auch optisch viel her. Im Großen und Ganzen sind die Pagodenzelte einfach aufzubauen. Sie weisen viele Ecke auf, mag das vielleicht der Grund dafür sein, dass sie so unglaublich beliebt sind und in den heimischen Gärten immer wieder Einzug halten? Die Mitte des Daches läuft beim Pagodenzelt spitz zusammen und die vielen Ecken sorgen für ein unverkennbares Design. Auch bei diesen Zelten hat sich die Falttechnik bewährt.

Partyzelte – In allen Größen und Formen

Ein Zelt mit der Größe zwei mal drei Meter eignet sich hervorragend für Familienfeste. Wer im kleinen Kreis feiern möchte, für den ist diese Größe perfekt. Wer etwas Größeres geplant hat, sollte zu einem Zelt mit der Größe fünf mal fünf Meter greifen.

Beim Kauf eines Partyzeltes ist darauf zu achten, dass es mit wenigen Handgriffen aufgebaut werden kann. Zudem muss die Standfestigkeit gewährt sein, nicht dass es beim ersten größeren Windstoß Flügel bekommt. Darum ist auf die Stabilität der Konstruktion zu achten. Die Bedachung der Zelte muss wasserdicht sein und eine UV-Beständigkeit aufweisen. Der Rahmen sollte aus rostfreiem Metall hergestellt sein.

Für Gartenfreunde, die auch einmal ein schattiges Plätzchen vorfinden möchten oder für Partylöwen macht sich ein Partyzelt, in welcher Form und Farbe auch immer zu hundert Prozent bezahlt. Denn die Mietkosten für ein Partyzelt sind nicht zu unterschätzen, da macht sich das eigene Partyzelt schnell bezahlt. Im Internet ist im Handumdrehen das passende Gartenzelt gefunden. Amazon bietet Pavillons mit drei mal neun Meter bereits ab gut 60 Euro an. Das große Feiern darf beginnen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Wohnwagenvorzelt – Es gehört beim Campen einfach mit dazu
  2. Aufblaszelte – Die bequeme Art zu campen
  3. Wasserpistole – Die Schlacht im kühlen Nass darf beginnen
  4. Edelstahlgrill – Grillen mit Klasse
  5. Kugelgrill – Champion des Grillens
  6. Planschbecken – Der kleine Pool für den eigenen Garten
  7. Kindertragen – Was wäre eine Unternehmung ohne die Kleinen
  8. Zeltunterlagen – Bequemlichkeit auf hohem Niveau
  9. Wurfzelt – Zelt aufbauen in zwei Minuten
  10. Inlett – Die richtige Mütze Schlaf
  11. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  12. Stirnbänder und Sonnenblenden – Nie wieder geblendet vom Licht
  13. Kuppelzelte – Preiswert und von Jedermann nutzbar
  14. Vorzelt – Vielseitig und praktisch
  15. Pavillon – Nicht nur für den Garten gedacht