Reiseapotheke – Schnelle Hilfe am Urlaubsort

Nichts ist schöner, als auf Reisen zu gehen. Das ganze Jahr über warten wir darauf und sehnen diese Zeit herbei. Damit die Welteroberer und Globetrotter auch die Reisezeit voll und ganz auskosten können, müssen sie so einiges in den Rucksack stecken. Badesachen, wenn die Sonne vom Himmel lacht, Urlaubslektüre und Wanderschuhe, wenn sie es nicht tut. Eine vollständige Reiseapotheke ist natürlich das Must-Have in jedem Reisegepäck.

Reiseapotheken Test 2014

Ohne Reisemedizin geht gar nichts, sie gehört zur Grundausstattung

ReiseapothekeWie umfangreich die Urlaubsapotheke geschnürt werden muss, hängt hauptsächlich vom Reiseziel und von der Dauer der Reise ab. Medikamente, die geregelt eingenommen werden müssen, sollten im Handgepäck ihren Platz finden. Dort sind sie schnell greifbar.

Andere Länder – andere Sitten und somit auch andere Mahlzeiten. Dem Magen und dem Darm bekommen aber fremdartige Mahlzeiten nicht immer. Dadurch ist ein Medikament gegen Durchfall, Erbrechen und Sodbrennen von großer Bedeutung.

Gerade der kleine Campernachwuchs leidet oft an Reiseübelkeit. Lassen Sie diese erst gar nicht aufkommen, bekämpfen Sie die Übelkeit mit Kaugummis oder mit Ingwerkapseln. So ist die ganze Family wohlauf, wenn sie den Urlaubszielort bzw. den Campingplatz erreicht.

Auch Erkältungsbeschwerden können sich im Urlaub schnell einmal auftun. Rein damit in die Reiseapotheke mit dem Nasenspray, dem Hustensaft, den Schmerztabletten, die auch oft gegen Fieber wirksam sind.

Ein Mittel bei Insektenstichen ist sehr hilfreich, denn die kleinen lästigen Blutsauger lauern einem auch am Urlaubsort auf.

Verletzungen können vorkommen- Die Reiseapotheke schafft Abhilfe

Wer immer in der freien Natur zu Hause ist und sehr aktiv ist, läuft auch Gefahr sich kleinere Verletzungen zuzuziehen. Darum sind folgende Utensilien für den Campingurlauber unverzichtbar: ein Desinfektionsmittel, eine Wund- und Heilsalbe, zahlreiche Pflaster, Blasenpflaster und selbstverständlich saubere Verbände. Denn für eine saubere Wunddesinfektion muss gesorgt sein.

Eine Après-Lotion bei Sonnenbrand gilt als Erste Hilfe für den Sonnenbrandgeplagten. Ein kühlendes Gel oder eine kühlende Creme erfüllt auch ihren Zweck. Zudem kann das kühlende Gel bei kleineren Verstauchungen aufgetragen werden und ist somit gleich doppelt hilfreich.

Was wäre eine Reiseapotheke ohne ein Fieberthermometer, ohne eine Zeckenzange und ohne eine herkömmliche Schere? Sie wäre einfach nicht vollständig. Denn dieses Equipment ergänzt die Checkliste in Sachen Reiseapotheke erst komplett. Das Fieberthermometer sollte nicht aus Glas sein, das Bruchriskio wäre einfach zu groß.

Niemand will krank werden

Es wird dem Volk der Camper nicht gewünscht, dass sie krank werden. Aber es kann passieren, also sollten Sie vorab gewappnet dafür sein. Dann dann ist die Misere nur halb so groß. Denn sind Sie mit einer kompletten Reiseapotheke ausgestattet, muss der Campingurlaub nicht umgehend abgebrochen werden. Durchfall, Sonnenbrand und Mückenstiche sind die häufigsten Erscheinungen im Urlaub und denen kann schnell abgeholfen werden. Eine kleine, aber umfassende Apotheke, die auf Reisen mitgenommen wird, macht es möglich.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Campingausrüstung – Diese Dinge sollten nicht fehlen
  2. Planschbecken – Der kleine Pool für den eigenen Garten
  3. Gepäcksbefestigung – Alles im Griff
  4. Insektenschutz – Und das Blut saugen hat ein Ende
  5. Schloss – Auf dem Campingplatz für Sicherheit sorgen
  6. Sonnenschutz – Sonne genießen ohne Reue
  7. Stirnlampe – Sie macht die Nacht zum Tag
  8. Solarladegerät – Energie für den Campingplatz
  9. Campingtoilette – Das stille Örtchen im Urlaub
  10. Moskitonetze – Sie setzen nächtlichen Jagdszenarien ein Ende
  11. Mehrstoffkocher – Es ist angerichtet …
  12. Outdoor Kamera – Ein Schnappschuss gefällig?
  13. Schuhkrallen und Eisspikes – Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh
  14. Streichhölzer – Ich geh in Flammen auf
  15. Mützen, Hüte und Caps – Perfekt vor Sonne und Wind geschützt