Schwimmring – Der Rettungsring für kleine und große Nichtschwimmer

SchwimmringBei brütender Hitze suchen alle die nötige Abkühlung. Dann werden die Kinder kurzerhand zusammengepackt und es geht ab ins Schwimmbad. Nicht aber ohne an die passende Schwimmhilfe, den Schwimmring, gedacht zu haben. Denn er gehört genauso in die Badetasche wie die Sonnencreme. Vor allem wenn kleine Nichtschwimmer der Familie angehören.

Schwimmring Test 2014

In den Schwimmring geschlüpft und ab ins Wasser

Wer die Technik des Schwimmens noch nicht einwandfrei beherrscht, der bedient sich kurzerhand an einem solchen Ring, der meist aus Kunststoff hergestellt ist. Er ist im Nu aufgeblasen und kann selbst bequem vom Nichtschwimmer übergezogen werden, ohne dass Hilfe benötigt wird. Einziger Nachteil beim Schwimmring ist, dieser kann sehr schnell wieder abgestreift werden. Kinder toben im Wasser gerne herum und wer es zu toll treibt, der kann die Gefahr schon einmal herausfordern.

Die Technik des Schwimmens wird so erlernt

Wer aber nicht nur im Wasser toben möchte, sondern gezielt die Technik des Schwimmens erlernen möchte, für den ist der Schwimmring genau richtig. Denn der Ring sorgt beim Schwimmen für den perfekten Auftrieb und die Armfreiheit ist bei dieser Schwimmhilfe zu hundert Prozent gegeben.

Alle Größen vertreten

Wer stabil im Wasser treiben möchte, für den ist der Schwimmring die richtige Anschaffung. Die Ringe sind in den unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Größen reichen von ca. 30 cm und 80 cm Innendurchmesser. Die Außendurchmesser reichen von 60 cm bis 140 cm.

Schwimmringe sind nicht nur etwas für Kinder

Sie bieten auch in der Alten- und Behindertenarbeit die perfekte Schwimmhilfe. Denn es gibt speziell gefertigte Ringe, die über bestimmte Haltegriffe verfügen. Denn gerade in der Alten- und Behindertenarbeit dient der Schwimmreifen als wichtiges Element, um den Bewebungsablauf dieser Menschen wieder gekonnt zu stärken. Aber vor allem ist der Schwimmring ein wichtiges Instrument für die Kinder, wenn es darum geht, ihre Sicherheit im Wasser zu wahren. Also sollte der kleine Rettungsring immer dabei sein, wenn sich die Familie aufmacht zum Badeausflug.

Fröhlich, bunt, lebendig in der Gestaltung

Der Schwimmring hat sich mit den Jahren gewandelt, was früher einfach aussah wie ein einfacher Rettungsring, ist heute bunt verziert. Heute sind aufblasbare Ringtiere keine Seltenheit. So gesellen sich das Entchen, die Schildkröte oder vielleicht auch Hello Kitty munter mit den kleinen Herrschaften ins Wasser. Ja, so macht das Badevergnügen gleich doppelt Spaß. Amazon hat ein vielfältiges Angebot zu bieten. Da darf der rote Flitzer von Cars auf den runden Ring sein Rennen wagen und auch Micky Mouse darf nicht fehlen, wenn die Schwimmhilfe im kindgerechten Design erstrahlen soll.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Camping und Zelten mit Kindern – was gibt es zu beachten?
  2. Kanu fahren – Die Welt von See aus erkunden
  3. Paddel – die neue Trendsportart
  4. Klimaanlage – Das passende Equipment für heiße Tage
  5. Kajak – Mit dem Paddel und mit Muskelkraft geht es flott voran
  6. Rettungsweste – Sie rettet Leben
  7. Tauchbrillen – Denn die wahre Schönheit verbirgt sich unter Wasser
  8. Wasserpistole – Die Schlacht im kühlen Nass darf beginnen
  9. Luftmatratze – Hier bin ich der Kapitän
  10. Planschbecken – Der kleine Pool für den eigenen Garten
  11. Schwimmflügel – Damit die Kleinsten schwimmen lernen
  12. Sonnenschutz – Sonne genießen ohne Reue
  13. Streichhölzer – Ich geh in Flammen auf
  14. Mützen, Hüte und Caps – Perfekt vor Sonne und Wind geschützt
  15. Luftmatratze – Grundausstattung beim Camping