Tunnelzelte – Wohnraum in der freien Natur

Der Name Tunnelzelt kommt daher, dass das Zelt wie ein Tunnel, gehalten durch mehrere Gestängebögen, wirkt. Dieses Zelt steht aber nicht von selbst. Es muss mit einer guten Abspannung fixiert und gehalten werden. Die Abspannung in Quer- und Längsrichtung sorgt dabei für eine gute Stabilität. Gestängebögen sind mindestens zwei vorhanden, je nach Größe des Tunnelzeltes können das auch mehr sein.

Tunnelzelte Test 2014

Hervorragende Raumnutzung beim Tunnelzelt

TunnelzeltIm Verhältnis zur Größe bieten die Tunnelzelte die bestmögliche Raumnutzung. Dazu sind sie besonders leicht und deshalb auch beim Camping sehr beliebt. Der Aufbau geht schnell und unkompliziert, denn meist sind Innen- und Außenzelt miteinander verbunden. Steht das Tunnelzelt mit der schmalen Seite zum Wind, dann ist es recht stabil. Auch im Innenbereich bietet das Tunnelzelt eine ausreichende Höhe, um darin aufrecht stehen zu können. Neben den Vorteilen des Raumangebotes und des Gewichts ist oft auch der günstige Preis beim Tunnelzelt ausschlaggebend. Hier gibt es schon recht günstige Modelle die eine gute Qualität vorweisen können.

Um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten, kann man sich auch über die Test für Zelte einen Überblick für hochwertige Angebote verschaffen. Wie bei allen Dingen gibt es auch beim Tunnelzelt Nachteile. Für die Abspannung zum Beispiel benötigt man eine große Anzahl von Heringen. Dreht sich der Wind und kommt gegen die Breitseite des Zeltes, büßt es an Stabilität ein.

Unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten beim Tunnelzelt

Das Angebot an Tunnelzelten ist sehr vielseitig. Meist findet man die beliebten Zelte beim Campen aber auch Abenteurer, die die freie Natur erkunden, haben Gefallen an diesem Leichtgewicht gefunden. Auch bei Kinderfreizeiten werden diese Tunnelzelte gerne eingesetzt, da sie leicht im Aufbau sind und sich dieser Aufbau auch von Kindern alleine bewerkstelligen lässt.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. So finden Sie das richtige Zelt
  2. Aufblaszelte – Die bequeme Art zu campen
  3. Wurfzelt – Zelt aufbauen in zwei Minuten
  4. Trekkingzelt – Leicht und kompakt für die große Tour
  5. Steilwandzelt – Das Platzangebot ist riesig
  6. Kuppelzelte – Preiswert und von Jedermann nutzbar
  7. Igluzelt – Schutz vor eisigem Wind
  8. Familienzelt – Gemeinsamer Urlaub unter freiem Himmel
  9. Vorzelt – Vielseitig und praktisch
  10. Outdoor-Jacke – Standard-Bekleidung für draußen
  11. Sonnensegel – Für mehr Schatten auf dem Campingplatz
  12. Strandmuschel – Idealer mobiler Sonnenschutz
  13. Pavillon – Nicht nur für den Garten gedacht
  14. Vordach – Mehr Komfort durch größeres Platzangebot
  15. Elektrogrill – Schnell und lecker grillen