Winterschuhe und Winterstiefel – Immer warme Füße

Kalte Füße führen unweigerlich zu kalten Füßen. Sinnvoll ist es deshalb im Winter draußen spezielle Winterschuhe oder auch Winterstiefel zu tragen, die eine kälte- und feuchtigkeitsabweisende Sohle und Oberfläche haben und dabei noch schön warm gefüttert sind. Beim Kauf sollte man unbedingt einige Punkte beachten, damit die Füße immer schön warm bleiben.

Winterschuhe Test 2014

Winterschuhe und Winterstiefel – Was muss man beim Kauf beachten?

WinterschuheSteht man im Schuhgeschäft, um sich ein Paar Winterschuhe oder Winterstiefel zu kaufen, dann die Auswahl ist riesig und auch die Ausführungen der einzelnen Schuhe sind absolut unterschiedlich. Neben Modell und Größe gibt es wichtige Faktoren, die entscheidend für eine gute Passform und einen funktionellen Nutzen der Schuhe sind. Dies fängt beim Außenmaterial an. Kunststoff, Leder oder Gummi stehen hier zur Wahl. Dazu kommen noch HighTech-Materialen wie zum Beispiel Goretex. Leder ist recht pflegeleicht, Wildleder dagegen wird unschön, wenn man es bei nassem Klima oder im Schnee trägt. Dafür ist Leder sehr langlebig. Im Gummi schwitzen die Füße meistens und Kunststoff hat die Eigenschaft überwiegend recht günstig zu sein. Sehr beliebt sind Hightech Materialien, die nicht nur die Feuchtigkeit abweisen, sondern auch noch sehr atmungsaktiv sind, sodass die Füße nicht schwitzen und feucht werden.

Auch dem Innenfutter von Winterschuhe und Winterstiefel muss man einen genauen Blick gönnen. Hier hat sich Lammfell immer wieder bewährt. Es gibt nicht nur hervorragend warm, sondern saugt auch die Feuchtigkeit im Schuh auf. Von synthetischem Innenfutter dagegen ist abzuraten. Dass Winterschuhe ausgezeichnet verarbeitet sein müssen, um ihren Zweck zu erfüllen, muss nicht noch einmal ausdrücklich erwähnt werden. Hier lohnt sich meist eine etwas teurere Anschaffung. Winterschuhe und Winterstiefel müssen außerdem mit einem groben Profil versehen sein, damit man immer einen festen Halt, auch auf rutschigem Boden hat.

Welchen Verschluss sollte man wählen?

Bei Winterschuhen und Winterstiefel werden als Verschluss sowohl Reißverschluss, Klettverschluss und Schnürverschlüsse angeboten. Was ist aber für einen guten Winterschuh das Beste? Winterstiefel, in die man einfach hineinschlüpft, sind die beste Lösung. Denn hier gibt es nichts, wo Wasser durchdringen könnte. Sollte man sich doch für einen der Verschlüsse entscheiden, dann muss darauf geachtet werden, dass diese nicht zu tief ansetzen und somit Feuchtigkeit leichter aufnehmen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kletterschuhe – Reinschlüpfen und losklettern, dank dem passenden Schuhen
  2. Zelten im Winter
  3. Schuhkrallen und Eisspikes – Zeigt her Eure Füßchen, zeigt her Eure Schuh
  4. Gamaschen – Nie mehr nasse Füße!
  5. Campingstühle – Bequem zurücklehnen und relaxen
  6. Campingliegen – guter Komfort durch beste Qualität
  7. Outdoor-Socken – Erholsam für die Füße
  8. Outdoor-Shirt – Auch als modernes T-Shirt tragbar
  9. Outdoor-Pullover – Wenn die Sonne untergeht
  10. Trekkingschuhe – Damit die schönsten Gegenden erkunden
  11. Wanderschuhe – Für lange Ausflüge in der Natur
  12. Strandmuschel – Idealer mobiler Sonnenschutz
  13. Schlafsack – Auch bei kalten Temperaturen wohlig warm eingepackt
  14. Feldbetten – Kein Bett im Kornfeld
  15. Campinggeschirr – Welches Material bevorzugen Sie?