Zeltunterlagen – Bequemlichkeit auf hohem Niveau

Gerade bei Neuankömmlingen bei den Campern stellt sich diese Frage oft, wird eine Zeltunterlage überhaupt benötigt? Zelt wurde gepackt, Schlafsack ist auch mit dabei, aber was ist mit der passenden Unterlage? Ein unnötiges Anhängsel oder ein Must-Have?

Zeltunterlagen Test 2014

Viele Vorteile – eine Zeltunterlage

ZeltunterlageEine Zeltunterlage reiht sich bestimmt unten den Must-Haves ein. Denn sie bringt unendlich viele Vorzüge mit sich. Die Ausstattung eines Campers bleibt auf jeden Fall länger sauber, wenn er eine Unterlage mit sich führt. Die Campingunterlage bewahrt den Boden vor Abrieb und somit ist eine längere Lebensdauer gewährleistet. Steine und Wurzeln haben keine Chance r und der Komfort ist gesichert. Die passende Unterlage sorgt dafür.

Footprint und Grundsheet

Zwei markante Begriffe, wenn es um den Zeltboden und dessen Komfort geht.

Footprint ist nur für den Zeltboden zuständig. Das Grundsheet hingegen deckt den gesamten Bereich unter dem Außenzelt gekonnt ab. So wird der Zeltboden zu hundert Prozent geschützt. Schmutz und Nässe haben überhaupt keine Chance. Wer das Campingvergnügen in den Bergen antreten möchte, gerne. Grundsheets sind bestens dafür geeignet. Ihnen macht auch ein felsiger Untergrund nicht zu schaffen, sie nehmen es mit Steinen, Wurzeln und Dornen auf und über den Abrieb muss sich der Camper wahrlich keinen Kopf machen. Zudem bietet sie einen weiteren großen Vorteil, die Reinigung. Kommt erst einmal die passende Zeltunterlage zur Anwendung, ist die Reinigung des Zeltes nach dem Abenteuer im Grünen ein echtes Kinderspiel.

Eine Anschaffung, die so viele Vorteile bietet, hat (wie soll es anders sein) auch seine Nachteile. Das Mehrgewicht hängt sich an und das Packmaß wird somit umfangreicher. Der Auf- und Abbau gestaltet sich aufwendiger. Aber der Vorteil des trockenen Bodens überwiegt ganz sicher. Denn das Zelt ist so gekonnt vor Verschmutzung und Nässe geschützt. Worauf ein besonderes Augenmerk auf die Nässe gelegt wird, das Kondenswasser wird verringert und hat fast keine Chance mehr tief in die Behausung des Campers einzudringen.

Die Abdeckfolien gibt es in den verschiedensten Preisklassen zu haben. Aber mit einer wasserdichten Beschichtung können alle Fabrikate punkten. Geeignete Footprints gibt es um 40 Euro zu haben. Das stabile Material hält, was es verspricht.

Isomatten oder Zeltunterlagen?

Auch Isomatten werden gern als Zeltunterlagen hergenommen. Selbstaufblasende Isomatten finden immer wieder gerne Verwendung, denn sie sorgen für mehr Schlafkomfort bei den Campern. Kunstfaser gefüllte Luftmatratzen sind zur Zeit der Renner. Denn sie punkten mit dem geringen Gewicht, mit ihrer wärmenden Eigenschaft und mit ihrer Bequemlichkeit. Diese Fabrikate isolieren hervorragend, sie wiegen wirklich sehr wenig, lassen sich winzig klein verpacken und bieten unglaublich viel Komfort wegen der hervorzuhebenden Dicke.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. So finden Sie das richtige Zelt
  2. Zeltteppich – Jetzt wird es richtig kuschelig
  3. Gerätezelte sorgen für mehr Platz und Flexibilität
  4. Wohnwagenvorzelt – Es gehört beim Campen einfach mit dazu
  5. Aufblaszelte – Die bequeme Art zu campen
  6. Partyzelt – Let’s have a party
  7. Seilsack – Bequem beim Wandern, Klettern und Campen
  8. Wurfzelt – Zelt aufbauen in zwei Minuten
  9. Inlett – Die richtige Mütze Schlaf
  10. Deckenschlafsack – Kuschelig und Warm
  11. Biwaksack – Perfekt geschützt vor Nässe und Kälte
  12. Wertsachenaufbewahrung – Ich habe einen Schatz gefunden
  13. Gamaschen – Nie mehr nasse Füße!
  14. Stirnbänder und Sonnenblenden – Nie wieder geblendet vom Licht
  15. Kuppelzelte – Preiswert und von Jedermann nutzbar