Taschenmesser – Allroundwerkzeug für unterwegs

Wer ein Taschenmesser kaufen möchte, der stößt auf ein breites Angebot an Messern, die mehr oder weniger Funktionen bieten können. In einem guten Taschemesser Shop werden nur hochwertige Modelle angeboten, die aus rostfreiem Edelstahl bestehen und eine hohe Härtung haben. Die erforderliche Härtung richtet sich danach, welche Belastungen das neue Taschenmesser unterwegs aushalten können muss.

Taschenmesser Test 2014

Ein Taschenmesser mit vielen Funktionen

TaschenmesserBei Messern, die nicht nur eine Schneideklinge haben, sondern auch über zusätzliche Werkzeuge verfügen, spricht man von Klappmessern. Das bekannteste Klappmesser ist dabei das Schweizer Taschenmesser. Weit verbreitet sind auch die Springmesser, oder auch Einhandmesser genannt. Dieses Messer ist einfach und passt in jede Hosentasche. Messer, die das Wort Taschenmesser eigentlich gar nicht mehr verdienen, sind Messer mit einer feststehenden Klinge. Sie werden vorwiegend am Gürtel oder Rucksack getragen und sind recht groß. Sie unterscheiden sich an ihrer Schliffform. Hirschfänger und Sautöter sind auf beiden Seiten geschliffen und wirkt dadurch wie ein Dolch. Die Klinge ist sehr schmal.

Das Bowie-Messer dagegen hat eine breite Klinge und ist oft bei der Holzbearbeitung im Einsatz. Ein weiteres Taschenmesser ist das Survival-Messer. Es verfügt über eine glatt geschliffene Seite und eine Seite im Sägeschliff. Besonders gut sehen diese Messer aus, wenn sie mit Damaststahl gefertigt wurden. Beim Taschenmesser Test lässt sich schnell herausfinden, welche Messer tatsächlich etwas taugen.

Zweckmäßigkeit vor Schönheit

Neben dem Nutzen der Messer können diese auch ein besonderes Aussehen haben. Griffe aus geschnitztem Holz, geschliffenem Marmor oder Hirschhorn sind bei Taschenmessern vorzufinden. Besonders edle Messer  können zudem noch aufwendige Verzierungen auf der Klinge haben. Diese Messer, ausgestattet mit einem ebenso attraktiven Griff gehören allerdings meist zu umfangreichen Sammlungen und werden keinesfalls benutzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Disc-O-Bed Cam-O-Bunk: Feldbetten Deluxe
  2. Kochgeschirr – Backen, kochen, braten
  3. Hängematte – Ideal zum Relaxen und Abhängen
  4. Tunnelzelte – Wohnraum in der freien Natur
  5. Kühlbox und Kühltruhe – Unersetzbar bei sommerlichen Temperaturen
  6. Kompass – Im Gelände immer au dem richtigen Weg
  7. Outdoormesser – Das perfekte Werkzeug für den Outdoor-Fan
  8. Rucksack – Komplettausrüstung auf dem Rücken
  9. Wanderstöcke – Eine angenehme Stütze für Jung und Alt
  10. Strandmuschel – Idealer mobiler Sonnenschutz
  11. Schrittzähler – Sehr beliebt beim Joggen und Wandern
  12. Pulsuhr – verlässlich beim Lauftraining
  13. Schlafsack – Auch bei kalten Temperaturen wohlig warm eingepackt
  14. Pavillon – Nicht nur für den Garten gedacht
  15. Campingbesteck – Auch beim Dinner gut ausgestattet sein